Virus-L (Zombiewalk Teil 2, Turnus/Asche)

Liebe, was war das noch mal?

Ein Grat, so hoch und so schmal

Wenn man runterpurzelt, keine Wahl

Vergammelte Früchte, Vergleiche,

so profan, so banal 
Liebe, gibt dir und mit kein Staat

Vergiftet ist deren schäbige Saat

Ein Neuanfang, vielleicht ein guter Start

Explosion im Kopf, das kommt so überraschend,

das kommt so hart…
Liebe, eine Kleinigkeit 

In einer Welt voller Heiligkeit

Hackebeil, Wahn und Reinheit

Politik, Wirtschaft, humane Feigheit
Liebe ist Vernunft im Augenblick

Verkommene Früchte, religiöser Kick

Der Glaube, Tourette und Pöbeltic

Augen voller Glanz, Reichtümer

so unendlich schick
Liebe fragt das Belohnungszentrum

Hirnwindungen andersrum

Schaum vor’m Mund, Methanol im Rum

Blindbesoffen, hungrig

Wettbewerbsgewinner, peinlich, dumm
Liebe kann nicht mehr

In dieser Welt, dem Tränenmeer

Sperrmüllhaufen, Fernseher

Mülleimer der Geschichte, 

Verstand kaputt, marschierendes Heer
Liebe und das weisse Rauschen

Letztes Signal, taubes lauschen

Letztes Geld zum Futtertauschen…

Letzter Puls, Herzschlag aus

Letzer  Fluss, Rauch steigt auf

Letzter Genuss, Herzschlag aus

Letzter Kuss, Dinge und Lauf

letzte Liebe, weisses Rauschen
Giftiger Staub und stechende Strahlen
sieh an, wie Sie Gemälde malen…

sieh an, die Städte, all die kaglen

die Lebenden werden für Sie bezahlen 

Advertisements

Rauschen.sehen (Zombiewalk, Teil 1/Turnus.Asche)

Eine weitere Show im Spiegel

Ein weiterer Hemdknopf, ein Siegel

Abendgaderobe, letzte Minute

Elegant unter dem Schutze des Hute

Katzenaugen huschen am Fenster vorbei

Knatternd, Geschrei, letzter Schrei

Kohlenmonoxid, Kindstot und saurer Regen

Vertraulichkeit und immer dafür, mir dagegen

Besoffener Weg durch die Pfütze

Verbaler Zusammenbruch, gebrochene Stütze

Regelbruch als oberstes Gesetz

Anpassung, Regenschirm vorrausgesetzt
Wo bist du?

Wo bist du?

Wasser im Schuh

Bitte

lass mich in Ruh
Den Berg hinunter, ein kleiner Bach 

Im Tal versunken, mystischer Krach

Undefinierbare Definition

Viren im Atem, Inkubation

Die unerträgliche Leichtigkeit 

Locker gekleidet, so unendlich leid

Im Mantel versteckt, die Online-Gesellschaft

so fällt sie herein

auf die Whatsapp-Herrschaft

Neun Zeilen später

Zehn Pfützen, acht Meter

stehen die sich gegenüber 

Leere Hüllen, doch nur Güter
Wo bist du?

Wo bist du?

Wasser, scheiss Schuh

Ach, Unglück…lass mich in Ruh
Zweitausend Scherben

Zehntausend Schergen

des Regens, 

des getippten Redens

Seine Kommunikation, wortloses raunen

Sein Stimmchen ein verkrüppelter Daumen

Salzsäule, vor der U-Bahn erstarrt

Niemand wünscht ihm eine gute Fahrt 

Köpfchen dreht sich, Kopfschmerz pulsiert

Sexualverhalten, der Blick, so degeneriert

Vielleicht hat er Kinder, vielleicht nutzt er Tinder

Vielleicht schon behindert, vielleicht zu verhindert
Wo bist du?

Wo bist du?

Scheiss Kaugummi am Schuh

Tag verschwunden, wie im Nu…
Ein Typ, reales Kabarett

ganz länger Stock

der in unserem Hintern Steckt

eine Dame, die ihren Hund ableckt

Ein Text, dessen Ende am Chat aneckt

Und da bist du

und brüllst mich an

„lass mich in Ruh“

Spermaflecken (Turnus/Asche)

Müllabfuhr, Overall, Knutschfleck, komm nicht vom Fleck
Korrektur, Überfall, Geschrei aus dem Strasseneck
Geruch, Müdigkeit, Politik und gelber Dreck
Veganismus, Hipstertum, Fruststion weil zu viel Speck
Getrennt durch ein Fenster, feuchtkalte Nacht
Hab ich mit dir diesen Tag weggelacht

Draussen munkeln sie
Geld gäbe es so viel wie noch nie
Doch die Wahrheit ist Monotonie
Taubheit und Grausam, keine Empathie
In der Zeit wo wir hier sitzen
Geben die sich ihre Spritzen
Junkies, kleben geblieben auf Geldmünzen
Hassgesichter, Smartphones und rote Mützen

Es kann sein das Liebe Rebellion ist
Wenn man dabei mehrere Maß misst
der schnelle Sex, berechnender Kapitalist
Betrug des Selbst, philosophische Arglist
Doch die Zeit die wir uns nehmen
Ist das Blut in unseren engen Wenen
Arteriosklerose im arbeitenden Körper
Zwangsneurose der ewig fließenden Wörter

Kunst rebelliert, Geld verliert
Liebe triumphiert, der Wille,
er irrt…
Ein Blick nach unten
Ein Blick zu dir
Und ein Blick zu mir
Zwei Typen auf Entzug
Süchtig nach dem jetzt
Und zu viel Bier…
du in mir
ich in dir
du in mir
ich in dir
du in mir
ich in die
du in mir
Teller fällt von Tisch
kein Zweifel
Genau richtig. Hier.

Sperma (Turnus/Asche)

Graue Sicht
Graues Licht
Grauer Star
Blindheit, so wunderbar
Vermutete einst, es wäre Legende
Sein warmer Schoß, die magischen Hände
Liebe Grüße, Liebe kommt und geht
Verständnis klebt auf dem Boden
Liebe kommt, lieber komme ich spät…
Kein Reim auf das Wort „Hoden“

Reibung ist und bleibt der Schlüssel
Denn für euch zelebriere ich (…)
Den Sprung in der Schüssel
Reibung, das, was ich am meisten vermisse
Reimende Katzen, Schwänze jagend
Spritzend notgeile Prämissen
Pornofilme können keinen Kerl ersetzen…
…aber Orgien können keine Gefühle verletzen..

Fetisch im Hirn
eingeritzt auf der Stirn
Abgeblasen, will ihm blasen
Blasende Seite, platzende Blasen
Meine Finger, schlimme Dinger
Schlimme Finger und tickende Dinger
Fickende Swinger und glitzernder Bling
Gesellschaftsslyrik als Ehering

Raus aus den Mulden
fängt an euch zu dulden
Leben für die Reibung,
Rebellion gegen die Teilung
Alles andere ist bereits da
nur eins ist noch nicht war
Kitschige Wahrheit, lockere Hiebe
Alles was wir noch brauchen ist Liebe.

Und mein Herz und ich
Kinder des dreckigen Strich

Vernissage und Spülung (Turnus/Asche)

Oberflächen putzen,
Errektionen nutzen
Versifftes Klo, versifftes Papier
du und ich,
was suchen wir hier?

Nonverbale Kommunikation
Wettkampf um Brot und Lohn
Angerregter Schwanz,
Anregender Tanz
Herzattacken und Aversion

Auf der Toilettentür
wenn ich deine Zunge spür
Eingeritzt, die immergleiche Parole
Eingeprägt, der Spruch
geschmiert auf der Toikettenbanderole

Mit Edding auf die Brust geschmiert
Gerüche, Lügen, das Gerede, so verwirrt
Rauschen des Strudels
Eitelkeiten, Grausamkeit des Rudels
welches schäumend vor dem Spiegel steht

Und ein dummer Aufkleber an der Türe klebt
So ekelhaft er sei, dieser Ort
So schützt er dich
vor der Gesellschaft
und deren täglicher Mord

Die bunten Farben, die lauten Sticker
Meine Zunge in deinem Hals
Das Gefühl zwischen den Beinen
etwas wird immer dicker

Ich kann ihn nicht mehr erreichen
In einer Stadt, gepflastert mit ihren Leichen
Racheakt der ewig Reichen
Untot unter der Discokugel
Das Date auf dem Klo, das muss nun fürs erste reichen

Weiße  Blume, Schwarzes Rauschen (Turnus/Asche)

Murmeln im Kopf
Überflüssiger Kropf
Rauschender Monolog
Ärgernis und Hundekot
Inhalte längst überwunden
Kater lecken ihre Wunden
Unklar wer hier Klarheit ausspricht
Klarheit erscheint, Unklarheit zerbricht

Lauf der Dinge,
mit denen ich die Zeit verbringe
Fließende Bänder, magische Ringe
Feste feiern mit dem Kopf in der Schlinge
Schallende Sprünge in die Messerklinge
so ist dieser Abend
Erbrechen im Raum
nichts weiter
als der Kauf der Dinge

Korrektur und Fehler
gemeiner Dieb, schlauer Hehler
Künstler und Kulturbanause
Billiges Bier, teure Fassbrause
Markenname und Discounterpreis
Eleganz und Himbeereis
Auf das Ende der Dialektik
Angestoßen, anstößig
Wie des Nymphomanen letzter Kick
Jeden Tag ein neuer Trick
Kunst und Sache
Schneller Fick

Zensuren und Zensur
Mensafraß und Mensur
Nazischeisse und Narbengesicht
Kotzreiz, Affengebrüll und fluoreszierendes Licht
Das Ich hat das nie gewollt
Falsche Entscheidung, alles aufgerollt
Richtiges Leben, echtes Zitat
Fragend vorran schreiend zur Tat

Und ich sehe dich
und ich liebe mich
und ich weine nicht
wenn dein Herz zerbricht
Widerspruch, gescheitertes Konzept
Menschenleben vergifter,
Biedermeier, neues Rezept

Alles zu Knechten

Alle zu ächten…

Ge(h)weg-Platte-Diebstahl (Turnus/Asche)

Skandale, trächtig
Dummheit, mächtig
letzter Moment,
den Absprung verpennt
Kalter Wind
schreiendes Kind
Feinstaublungen, verkrebst
Bestätigung, dass du lebst

 

Im bunten Licht
Geschrei, Gewitter, Explosion
Im bunten Licht
Klirren, Scheiben, Loch. Läsion

 

Es muss weg
oder ich bin weg
der Fluch der Konfrontation
Der Revolution, ihr Spion
Erkenntnisse im Strassensumpf
Waffen, so einfach, so stumpf
Ein weiterer Knall
Anfang vom Ende,
ewiger Fall

 

Zündeln, Rennen, Explosion
im bunten Licht, im bunten Licht
Klirren, Steine, Wut, Fusion
im bunten Licht, das Siegel bricht

 

Schweiss,
ultimativer Preis
im Hausflur versteckt
auf ewig eingezeckt
Angriff auf das erste Zahnrad
Säurebad in der Reichenstadt
Wörter enden an der Wand
Erstes Feuer, Nachrichtensperre
Alles verändern, aktueller Stand

 

Im bunten Licht, im bunten Licht
im bunten Licht ein kleines Licht
Explosionen, Schotter, Idee zerbricht
Erster Sprung, Glasbruch, Ende vom Tunnel, Markisenlicht
Show beginng im bunten Licht
Anstellen zum Einlass, Phrasendrescherei, obere Mittelschicht
Fluchtbewegung, Rückzugsraum, ein neues Gedicht
Aufstand spielen, im bunten Licht

 

Es gesteht
er versteht
Exzess und Erfahrungsbericht
Kotzreiz im Neonlicht

Scheiben, klirren
im bunten Licht
Menschen wirren
im bunten Licht
Böller fliegen
im bunten Licht
Bullen bleiben liegen
im bunten Licht
Parolen siegen
im bunten Licht

wir sind hier verblieben,
im….